Handballschuhe für den Torwart – Der Job des Torhüters

, , , ,

Die Sportart Handball gibt es im schon seit der Antike und wurde bis zum 20. Jahrhundert ausschließlich von Frauen gespielt. Damals wurde der Sport nur zum Spaß gespielt und nicht als Wettkampf gesehen. Doch seit Handball seit dem Jahr 1919 auch von Männern gespielt wird, hat sich dies geändert. Einen Sieg zu erzielen ist mittlerweile das Hauptziel des Sports geworden. Daher ist auch die Rolle des Torwarts beim Handball eine besonders wichtige. Er muss schließlich dafür sorgen, dass die gegnerische Mannschaft kein Tor erzielen kann. Das besondere an der Position des Torhüters beim Handball ist, dass jeder Feldspieler diese Position während des Spieles einnehmen kann. Er muss lediglich sein Trikot wechseln. Außerdem kann der Torwart jederzeit den Torraum ohne Ball verlassen und als zusätzlicher Feldspieler agieren. Dies bedeutet auch, dass er sich viel im Feld bewegt und daher Handballschuhe mit gutem Halt auf dem Hallenboden benötigt. Ansonsten riskiert er schmerzhafte Verletzungen.

Artikelserie zum Handball

  1. Der perfekte Handballschuh: ein Muss für jeden Spieler
  2. Empfehlenswerte Handballschuhe – Die Firma Kempa steht für Handball
  3. Handballschuhe für den Torwart – Der Job des Torhüters
  4. Handball für Kids – Der beliebte Handballsport

Die Ausrüstung und Schuhe für einen Handball Torhüter

Der Torwart gehört zu den Spielern im Handball, die am häufigsten von Verletzungen betroffen sind. Daher besteht ihre Handballausrüstung aus einigen Teilen, die auch zum Schutz dienen. Die meisten Torhüter tragen lange Hosen, da sie sich oftmals zu Boden werfen müssen. Außerdem gehört bei den männlichen Spielern auch ein Tiefschutz* dazu. Das Tragen von Handballschuhen ist sogar nach Regel 4:9 vorgeschrieben. Der Schuh schützt nämlich ebenfalls vor Verletzungen.

Doch so ein Schuh muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um medizinische Probleme vorzubeugen. Denn ein schlechter Handballschuh kann ebenfalls großen Schaden anrichten. Daher sollte man beim Sportschuhkauf vor allem auf einen guten Halt und Stabilität achten. Denn wer zu oft auf dem Hallenboden wegrutscht, der riskiert nicht nur eine Niederlage seines Teams, sondern auch schmerzhafte Verletzungen. Eine gute Firma, die sich einen Namen in der Herstellung von Handballsportartikeln gemacht hat, ist die Firma Kempa*. Gegründet wurde sie vom ehemaligen Handballspieler Bernhard Kempa. Zusammen mit seinen Brüdern gründete er das Unternehmen, das vielen Handballern zum Erfolg verholfen hat. Außerdem ist er der Erfinder des Kempa-Tricks, der besten Art ein Tor zu erzielen.

AngebotBestseller Nr. 1
Kempa Herren Attack Three Contender Handballschuhe, Mehrfarbig (Fresh Orange/Schwarz 06), 44.5 EU
HEEL KAGE: Kombiniertes Fersen- und Mittelfußfixierungselement für maximale Stabilität; Gedämpfte EVA-Zwischensohle sorgt für ein angenehmes Tragegefühl
46,40 EUR −16% 39,07 EUR

Letzte Aktualisierung am 27.10.2020 um 21:04 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Den passenden Handballschuh wählen

Der Handball besteht aus ziemlich viel Lauferei, plötzlichen Stopps und auch Sprüngen. Das bedeutet, gut Beinarbeit ist ein Muss, für ein erfolgreiches Spiel. Doch dafür benötigt man auch den passenden Schuh, der einem genügend Halt auf dem Hallenboden bietet und für einen stabilen Fuß sorgt. Um so einen Schuh zu finden, muss man ziemlich viele ausprobieren. Wichtig ist, dass der Handballschuh gute Dämpfungseigenschaften hat und so bei Sprüngen vor Verletzungen schützt. Wenn man dann einen passenden Schuh gefunden hat, sollte man ihn auch gut pflegen und regelmäßig auswechseln. Schon kleinste Beschädigungen und Risse sind ein Zeichen dafür, dass ein neuer Handballschuh her muss. Doch die meisten Modelle halten heutzutage bis zu 2 Jahren.