Raclette oder Fondue – Das Essen für gesellige Abende und Feiern

Auf was sollte man beim kauf achten?

Raclette

Alle sitzen um den Tisch, genießen das Essen und plaudern. So sieht ein geselliger Abend aus. Egal ob Weihnachten, Silvester, Geburtstag oder einfach nur so, wenn Gäste kommen, bieten sich sowohl Raclette wie auch Fondue hervorragend an und wer sich nicht entscheiden kann, bietet seinen Gästen einfach beides.

Der Raclette Grill

Traditionell wird Raclette vor allem mit Käse zubereitet. Die Gäste versammeln sich am Tisch, jeder bekommt sein Schälchen und nimmt sich von den vorbereiteten Leckereien am Tisch das, was ihm am besten zusagt. Jetzt füllt er seine Zutaten entweder in das Raclettepfännchen oder er legt diese oben auf das Raclette. Typisch für das Raclettepfännchen ist, dass die oberste Schicht mit einer Käsescheibe abgeschlossen wird. Der zentrale Mittelpunkt beim „Raclette“ ist deshalb der spezielle Raclette-Ofen*. Das Pfännchen wird in den Ofen geschoben, und wenn der Käse geschmolzen ist, leert man es mit einem speziellen Spatel auf den eigenen Teller. Oben auf dem Raclette grillen meist Fisch, Gemüse oder Fleisch vor sich hin.

Bestseller Nr. 1
SaleBestseller Nr. 2
Hofmeister Racletteschaber
  • als 2er, 6er, 8er, 10er oder 16er Set erhältlich
  • Langlebig
  • aus einheimischem BuchenholzAus Buchenholz
  • L130xB40xH28 mm
Bestseller Nr. 3
Severin RG 2686 Raclette-Grill, 4 Pfännchen
  • antihaft-beschichtete Pfännchen
  • Grillpfanne antihaft-beschichtet
  • hochwertiges Kunststoffgehäuse

Letzte Aktualisierung am 13.12.2018 um 06:48 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das sollten Sie beim kauf eines Raclette Grills beachten

  • antihaftbeschichtete Grillplatte, Heißer Stein oder Teppan Yaki Grillfläche
  • Anzahl der Pfännchen je nach Anzahl der Personen. In der Regel zwischen 4 und 8 pro Raclette
  • Leistung zwischen 500 und 1500 Watt
  • Anti Rutsch Füße, Fettauffangrille, wärmeisolierte Griffe, schneid und kratzfest
  • Preisspanne: zwischen 20,00€ und 350,00€*

Zutaten für das Raclette

Doch welche Zutaten eigenen sich fürs Raclette? Allen voran natürlich Käse. Im Handel gibt es dazu speziellen Raclettekäse, er ist würzig und schmilzt leicht. Aber auch andere Käsesorten können verwendet werden, sofern sie eine gute Schmelzeigenschaft haben. Für die Pfännchen sollten die Zutaten bereits klein geschnitten angeboten werden. Dazu eignen sich beispielsweise Zwiebel, Zucchini, vorgekochte Kartoffeln, Champignons, Tomaten, Fenchel, Brokkoli, Avocado, Ananas, Banane oder Feigen. Im Grunde eignen sich fast alle Obst- und Gemüsesorten. Für alle „Nichtvegetarier“ werden Beispielswiese auch Krabben, Shrimps, Schinken, Salami, Speckwürfel oder geräucherter Fisch serviert. Als Beilage sollten diverse Dips, Soßen und Brot nicht fehlen.

Lesenswert: Tolle Raclette Rezepte

Fondue – Nicht nur für Fleisch esser

Beim Fondue liegt das Hauptaugenmerk auf Fleisch. Die Auswahl an Zutaten ist beim Fondue längst nicht so groß wie beim Raclette. Hier werden zusätzlich zum Fleisch am besten auch fertige Salate, ebenfalls Soßen, Dips und Brot angeboten. Beim Fondue erhält jeder Gast ein bis zwei Fonduegabeln. Zum Fondue wird ein spezieller Fonduetopf* verwendet. Diesen füllt man entweder mit Fleischbrühe oder geschmacksneutralem Öl. Fleischbrühe macht die Zubereitung fettarmer, mit Öl hingegen wird das Fleisch „knuspriger“. Fett oder Brühe werden vorab auf dem Herd erhitzt und dann, je nach Ausführung des Fondues, auf ein Rechaud gestellt oder auf den Elektrountersatz. Jeder Gast steckt sich sein Stück Fleisch anschließend auf die Fonduegabel und gibt diese in die vorhandene Flüssigkeit. Sobald das Fleisch durch ist, wird es herausgenommen und auf den eigenen Teller gelegt. Hier sieht man schon den Nachteil des Fondues, die Essensportionen sind relativ klein und meist zieht sich ein Fondue deutlich länger hin als ein Raclette, obwohl beides über Stunden dauern kann.

SaleBestseller Nr. 1
SaleBestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3

Letzte Aktualisierung am 13.12.2018 um 06:48 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das sollten Sie beim kauf eines Fondues beachten

  • Heizart: Akku, Brennflüssigkeit, Brennpaste, Brennöl, elektrisch, Gasbrenner, Spiritus oder sogar Teelicht
  • Leistung: Beim Schoko Fondue geht es ab 25 Watt los und beim normalen auch bis zu 2000 Watt
  • Anzahl der Fondue Gabeln, je nach Personenanzahl
  • Material: Von Acryl für Schokofondue bis Gusseisen, Edelstahl, Keramik und Steingut
  • Der Durchmesser gerade bei vielen Personen entscheidend. Zwischen 20cm und 35cm
  • Fassungsvermögen: zwischen 1 und 3 Liter
  • Lieferumfang: Drehteller, Fondue Gabeln, Spritzschutz
  • Preisspanne: zwischen 15,00 € und 450,00 €*

Lesenswert: Tipps für ein Käsefondue

Raclette oder Fondue – Mein Fazit

Egal ob Raclette oder Fondue, beides ist, auch ein Genuss für den Gastgeber: Denn er sitzt mit seinen Gästen am Tisch und steht nicht in der Küche. Alle Zutaten können zuvor vorbereitet werden, und wenn die Gäste kommen, steht alles bereits auf dem Tisch und der Gastgeber setzt sich einfach dazu. Ein weiterer Vorteil ist vor allem beim Raclette, die Vielfalt. Jeder Gast hat hier die Zutaten, die er mag.

Direkt Raclette Grills kaufen*  Direkt Fondue Sets kaufen*

Teile diesen Beitrag