Gesundheitsschuhe für Damen und Herren: Wofür sind diese gut?

Vielleicht bist du auf der Suche nach speziellen Gesundheitsschuhen. Hierbei kommt es nicht nur auf eine gute Passform an, sondern auch auf viele weitere Eigenschaften. Jeder kennt vielleicht die preiswerten Plastikschuhe, die im Sommer dem Fuß keine ausreichende Belüftung bieten. Hier im Ratgeber möchte ich dir die wichtigsten Eigenschaften für Gesundheitsschuhe etwas näherbringen.

Was sind die gesündesten Schuhe?

Zu den gesündesten Schuhen gehöre im Grund gar keine Schuhe. Naturgemäß soll sich der Mensch eigentlich barfuß fortbewegen. Dies ist aber leider im Alltag nicht möglich. Am Strand oder auf Wiesen spielt dies keine Rolle. Jedoch in der Großstadt gibt es viele Gefahren für die Füße. Daher hat der Mensch im Laufe der Geschichte Schuhe entwickelt.

Die gesündeste Fusskleidung Erfahrung bekommst Du nach heutiger Erkenntnis mit Barfußschuhen. Der Umstieg ist jedoch nicht ganz einfach und gewöhnungsbedürftig. Barfußschuhe passen sich genau an deinen Füßen an. Auffällig ist, dass diese Schuhe für jeden Zeh eine eigene kleine Kammer besitzen. Dadurch wird das Gefühl vermittelt, als ob du barfuß laufen würdest. Diese Schuhe besitzen eine dünne und flexible Sohle. Leider besitzt dieser Schuh keine sonderliche Stützfunktion, jedoch können damit die Muskeln, Sehnen und Bänder trainiert werden.

Welche Schuhe empfiehlt der Orthopäde?

Wer Fußprobleme hat, der geht wahrscheinlich zu einem Orthopäden. Häufig handelt es sich dabei um Menschen mit Übergewicht, Rheuma oder Diabetes. Diese Schuhe werden vom Orthopäden maßgeschneidert und sind daher nicht gerade billig. Vorteilhaft ist, dass orthopädische Schuhe ein breites Fußbett besitzen, mit dämpfenden Sohlen ausgestattet sind und auch über ein weiches Obermaterial verfügen. Darin soll sich der Fuß wohlfühlen und ein gutes Gehgefühl verursachen.

Bestseller Nr. 1
Oxypas Damen Iris Sicherheitsschuhe, Weiß (lbl), 39 EU
  • ULTRALEICHTE & KOMFORTABELE SCHUHE: Das Belgische Designerteam hat die perfekte Kombination aus Schutz und Komfort realisiert. Die hochwertigen Materialien sind extrem leicht und bieten einen...
  • RUTSCHFESTE SRC SOLE: Mit maximalem Gripp auf trockenen und nassen Böden, gehört das Verrutschen beim Reinigen des Bodens oder des schnellen Gehens vom einem Patienten zum Anderen, der Vergangenheit...
  • ANTISTATISCHE ESD: Der Schuh verfügt über einen von Safety Jogger Professional entwickelten Stecker, der die Ableitung statischer Elektrizität ermöglicht. Verabschieden Sie sich vom Schockieren...
  • EINFACH ZU WARTEN: Nehmen Sie einfach ein feuchtes Tuch und reinigen Sie es mit Seife. Sie können Ihre Clogs jederzeit sauber halten, ohne sich zu verformen. Sie können Ihre eigenen orthopädischen...
  • COOLMAX-FUTTER: Hält Ihre Füße kühl und entzieht Ihrer Haut Feuchtigkeit. Ihre Füße bleiben mit dieser Technologie gesund und komfortabel.

Letzte Aktualisierung am 14.11.2022 um 13:07 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wann sind orthopädische Schuhe sinnvoll?

Orthopädische Schuhe sind immer dann die richtige Wahl, wenn du unter schmerzenden Ballen oder sensiblen Zehen leidest. Der Orthopäde kann feststellen, wo der Schuh quasi drückt. Dabei wird der Schuh auf die druckempfindlichen Stellen ausgelegt. Generell steht hier der Komfort an erster Stelle.

Wie zuvor erwähnt, sollten orthopädische Schuhe immer dann gewählt werden, wenn gesundheitliche Beeinträchtigungen vorliegen. Dies kann beispielsweise auch eine Gehbehinderung sein. Viele Damen leiden zum Beispiel unter Hallux valgus, bei dem der Außenballen an den großen Zehen besonders hervorsteht. Männer können dagegen unter sogenannten Plattfüßen leiden. In diesem Fall fehlt unter dem Fuß die natürliche Wölbung von der Ferse zum Vorderfußballen. In all diesen Fällen kann dir ein Orthopäde mit richtigen Schuhen gerne weiterhelfen.

Abrollschuhe - Bringt das wirklich etwas?! [Roland antwortet #11]

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Welche Sneaker sind am besten für die Füße?

Zu den beliebtesten Schuhen für Damen und Herren gehören zum Beispiel die Sneaker. Während die Herren hier eher auf sportliche Modelle zurückgreifen, gibt es auf der anderen Seite stylische Damen Sneaker. Generell wird im amerikanischen unter der Bezeichnung Sneaker die Sammelbezeichnung für Sportschuhe verstanden. Es müssen dabei aber nicht die traditionellen Turnschuhe sein. Vielmehr achten die Hersteller hier auf ein attraktives und modisches Design.

Gute Sneaker sorgen für ein angenehmes Gehgefühl. Wichtige Voraussetzungen sind zum Beispiel herausnehmbare Sohlen. Dies ist wichtig, wenn du zum Beispiel eine orthopädische Sohle einfügen möchtest. Ebenso sollte ein guter Sneaker über ein Fußbett verfügen. Hier unterscheiden sich die günstigen Modelle sehr von den höherwertigen Marken. Nicht unwichtig ist aber auch die Schnürung. Es gibt mit seitlichen Reißverschlüssen eine Art Schnellschnürung, sodass du die Sneaker noch besser anziehen kannst. Ebenso solltest du auf eine Fersendämpfung achten.

Neben einer rutschfesten Sohle ist es wichtig, dass das Obermaterial atmungsaktiv ist. Es gibt Modelle mit Obermaterial aus Echtleder, aus Mesh oder einer atmungsaktiven Kunststoff-Leder-Mischung. Generell richtet sich ein Sneaker auch nach der Jahreszeit. So gibt es Sommer- und Wintersneaker. Diese Schuhe eignen sich besonders gut im Freizeitbereich sowie im Arbeitsalltag.