Professionelle Autopflege: Was wird bei der Autoaufbereitung gemacht?

Niemand möchte den Autobesitzern das wöchentliche reinigen und putzen des eigenen Autos madig machen. Es macht ja auch irgendwie Spaß. Aber glauben Sie wirklich das Ihre eigene Autoreinigung auch nur im Entferntesten mit der Autopflege einer professionellen Autoaufbereitung mithalten kann?

Professionelle Autopflege

Eine professionelle Autopflege wird nämlich mit Augenmaß und viel Technik durchgeführt. Denn der Lack braucht Pflege und das Verständnis um die verschiedenen Lacke. Mal eben mit einem Schwamm der ins heiße Wasser mit Seife getaucht bringt zwar den kurzfristigen Glanzeffekt, doch dieser ist sobald Luft und Sonnenlicht darauf fällt wieder dahin. Ein professioneller Autoaufbereiter wie beispielsweise Autopflege Hamburg, kann aufgrund seiner Erfahrung in diesem Bereich mit bloßem Auge den Verstumpfungsgrad des Lackes erkennen. In 99 Prozent stimmt dieser mit der im Nachhinein eingesetzten Technik überein.

Verstumpfungsgrad? Mit jedem Sonneinstrahl und jedem gefahrenen Kilometer gibt es natürlich auch einen Lackabrieb oder Lackabnutzung. Da hilft auch kein Wax aus der Autowäsche der großen Anbieter. Waschsalons für Autos sind Massenabfertigung.
Und die Gefahr das durch die Waschblätter der Waschanlage etwas kaputt geht, besteht immer. Um die Haftung wird dann meist gestritten.


Professionelle Autoaufbereitung ist Kunst

Wie in jedem Beruf kommt es auf die Ausbildung an. Ein Autopfleger muss versiert sein im Umgang mit den richtigen Pflegemitteln. Besonders im Innenraum des Autos müssen die richtigen Pflegemittel auf den richtigen Kunststoffen angewendet werden. Auch die Behandlung der Ledersitze in den teureren Markenfabrikaten kann nicht jeder. Auch hier muss jahrelange Erfahrung und Fachkenntnis Hand in Hand gehen, um das Leder wieder beweglich und gleichzeitig sauber zu bekommen.

Polstersitze verzeihen viel. Aber gegen alten Schweißgeruch kommt kein Polstersitz an. Und wer hier dann mit dem Geruchsbäumchen hängend am Spiegel versucht, Herr über die unangenehmen Gerüche zu werden, hat eindeutig den kürzeren gezogen. Polstersitze zu Schamponieren ist Chefsache. Auch hier dürfen nur Pflegemittel mit bestimmten Tensidhöhen genutzt werden, damit die Polsterstrucktur keinen Schaden nimmt und durch die Chemie die Schaumstoffstärke / Widerstande verliert.

7 TODSÜNDEN DER AUTOPFLEGE - Tipps & Tricks zur makellosen Auto-Erhaltung / TOP 7 DETAILING MISTAKES
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Professionelle Autoaufbereitung erhält den den Wiederverkaufswert

Oft gehört und gesehen. Jede professionelle Autopflege ist ein Argument für einen stabilen Wiederverkaufswert. Eine komplette Autoaufbereitung von außen und innen kostet zwar Geld. Und je nach Umfang auch gar nicht wenig. Aber gemessen an der Leichtigkeit das eigene Auto zum eigenen Verkaufspreis zu verkaufen ist das nicht viel.

Menschen gehen nach aussehen und Geruch. Glänzt ein Auto in vollem schein und riecht es im Innenbereich frisch, so wird der Käufer auch viel schneller bereit sein das angebotene KFZ zu kaufen. Wer regelmäßig, also zweimal im Jahr eine Nanolackversiegelung durchführen lässt, investiert in Werterhaltung und wir mit Roststellen am Auto nichts zu tun haben. Auch Vogelkot und Baumharze können dem Autolack so nichts anhaben. Lackversiegelungen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Von der Nanolackversiegelung bis zu hochwertigsten Ceramicversiegelung.

Die Königsdisziplin ist das Aufbringen der Ceramicversiegelung auf den Lack. Denn hier wird mit einer sehr teuren Tinktur gearbeitet. Verschwendung wird teuer. Hier müssen wirklich Fach-Autopfleger ran. Denn wer sich die Ceramicversiegelung vom Autopfleger kauft und auftragen lässt erhält hinterher ein Zertifikat. Bei einem Wiederverkauf ist das für den Käufer ein echtes Highlight. Teure Neuwagen der höheren Preisklasse sollten gleich und direkt beim Neukauf mit einer Ceramicversiegelung versehen werden. Dann hat man nie wieder Angst vor Rollsplitt, der den Lack empfindlich verunstaltet. Scheuen Sie sich nicht ein unverbindliches Angebot bei einem Spezialisten für Autoaufbereitung einzuholen. Es lohnt sich.