5 nützliche Tipps für Smartwatch-Einsteiger mit Wear OS

, ,

Wir empfehlen sorgfältig ausgewählte Produkte. Bei einem qualifizierten Kauf über unsere Links erhalten wir eine kleine Provision von unseren Partnern, wie z. B. Amazon. Dies verursacht keine zusätzlichen Kosten für dich, ermöglicht es aber, unsere Arbeit zu unterstützen. Alle mit einem * markierten Links sind Affiliate-Links (Werbung).

Du bist nun auch stolzer Besitzer einer Smartwatch, hast deine neue technologische Errungenschaft gerade ausgepackt und kannst es kaum erwarten, all ihre Features und Funktionen zu entdecken? Dann haben wir einige nützliche Tipps für dich, wie du dich direkt mit deiner Smartwatch vertraut machen kannst. Eins vorweg: Du weißt natürlich, dass deine Smartwatch mehr als eine digitale Uhr ist, die dir die Zeit anzeigt. Sie ist dein persönlicher Organizer, dein privater Fitness-Coach und praktisches Accessoire zur Erweiterung deines Android-Smartphones. Entdecke jetzt das volle Potenzial deiner Smartwatch mit den nachfolgenden Tipps.

#1 Verhindern, dass Benachrichtigungen auf Smartwatch und Smartphone eingehen

Du hast dein Handy gerade nicht zur Hand, bekommst einen Anruf oder eine Nachricht? Kein Problem, hierfür hast du ja jetzt deine Smartwatch. Per Vibrationsalarm informiert dich deine Smartwatch über alle eingehenden Push-Benachrichtigungen, sodass du garantiert nichts verpasst. Doch damit parallel nicht auch dein Smartphone Alarm schlägt, musst du dies in den Einstellungen deines mobilen Betriebssystems am Handgelenk einstellen.

Öffne die Wear OS App und navigiere zum Punkt „Benachrichtigungen“. Aktiviere hier die Funktion „Smartphone beim Tragen der Uhr stumm“. Schon gibt dein Smartphone keinen Mucks mehr von sich, solange du deine Smartwatch trägst.

#2 Mehrere Termine ganz einfach verwalten

Gehörst du auch zu den Menschen, die mehrere Terminkalender pflegen, z. B. beruflich und privat? Dann ist es natürlich naheliegend, dass du bei der Arbeit nicht von privaten Terminen und in deiner Freizeit nicht von demnächst anstehenden Meetings mit deinen Kollegen erinnert werden möchtest. Deine Wear OS Smartwatch hilft dir dabei, zwei oder auch mehrere Kalender getrennt zu halten und bestimmte Erinnerungen auszublenden.

In der Wear OS App findest du die Einstellung „Termineinstellungen“. Hier findest du all deine verwalteten Kalender und kannst per Fingertipp bestimmen, welche Kalender für Benachrichtigungen ausgeblendet und somit nicht berücksichtigt werden sollen.

#3 Armband deiner Smartwatch austauschen

So mancher Smartwatch-Besitzer widmet sich erst einmal der Optik seiner neuen smarten Uhr, anstatt sich um die technischen Details zu kümmern. Dank einer Vielzahl von Armbändern, die sich hinsichtlich Materialien, Design und Haptik unterscheiden, kannst du deine Smartwatch sehr individuell gestalten und je nach Outfit oder Anlass ein anderes Armband verwenden. Bist du noch auf der Suche nach günstigen, zu deinem Modell passenden Armbändern? Dann wirst du auf https://www.watcharmband-shop.de/ garantiert fündig.

#4 Vibrationsalarm für Benachrichtigungen ausschalten

Wie du dein Smartphone sowie bestimmte Kalender stummschalten kannst, während du mit einer Smartwatch hantierst, weißt du bereits. Möchtest du jedoch auch jegliche Benachrichtigungen auf deiner Smartwatch nicht nur verstummen lassen, sondern auch die Vibration deaktivieren? Dieses Feature ist vorwiegend dann nützlich, wenn du dich gerade in einem geschäftlichen Meeting befindest oder dich rundum auf ein bestimmtes Projekt konzentrieren und nicht gestört werden willst.

Aktiviere den Bildschirm deiner Smartwatch und wische mit dem Finger von oben nach unten. Je nach Wear OS Version findest du hier bereits die „Bitte-nicht-stören“-Option oder musst vorab noch „Apps & Benachrichtigungen“ auswählen. Bei letzterem hast du zudem die Möglichkeit, die Benachrichtigungen sowie den Vibrationsalarm nur für bestimmte Apps zu deaktivieren. Somit wirst du über wichtige Anrufe, eingestellte Wecker, etc. dennoch informiert, auch wenn alle anderen Benachrichtigungen von der Funktion „Bitte nicht stören“ blockiert werden.

Letzte Aktualisierung: 19. Juli 2024 um 19:15 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

#5 Hilfe vom Google Assistant

Der Google Assistant bietet dir praktische Hilfestellungen im Alltag an und darf auf deiner Smartwatch natürlich nicht fehlen. Den Assistent kannst du ganz einfach aufrufen, indem du auf deiner intelligenten Armbanduhr nach rechts wischst. Über das Mikrofon-Icon kannst du via Sprachbefehl mit deiner Smartwatch kommunizieren und etwa Kalendereinträge vornehmen, Weckzeiten einstellen oder Nachrichten versenden.

Befehle, die du häufiger nutzt, werden dir unterhalb des Mikrofon-Icons angezeigt, sodass du diese Optionen noch schneller und effizienter nutzen kannst. Details von vorherigen Eingaben kannst du so ebenfalls einsehen.

So installierst du den Google Assistant auf deiner Samsung Galaxy Watch 4 (Classic)!

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.