Welche Anhängerkupplungen gibt es und was kostet das Nachrüsten?

Kein Anhänger ohne Anhängerkupplung! Doch welche Kupplung ist wann die richtige? Es gibt verschiedene Arten von Anhängerkupplungen, die je nach Fahrzeugtyp und Einsatzzweck variieren. Außerdem stellt sich die Frage, ob jedes Fahrzeug problemlos mit einer Anhängerkupplung nachgerüstet werden kann und welche Kosten hierfür veranschlagt werden. Auf diese Fragen möchten wir in diesem Blog Antworten geben.

Die jeweiligen Arten von Anhängerkupplungen im Überblick

Insgesamt wird zwischen vier Anhängerkupplungen unterschieden, die jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Diese stellen wir Ihnen hier vor:

Starre Anhängerkupplung

Starre Anhängerkupplungen sind eine der häufigsten und günstigsten Optionen für den Anhängerbetrieb. Sie werden dauerhaft am Zugfahrzeug montiert und verbleiben dort auch, wenn kein Anhänger gezogen wird. Der große Vorteil liegt darin, dass sie nicht gewartet werden müssen und somit ein ganzes Autoleben lang im Einsatz bleiben. Soll eine starre Anhängerkupplung nachgerüstet werden, finden Sie im Anhängershop passende Modelle. Beachten Sie jedoch, dass die Montage untersagt ist, wenn Beleuchtungselemente oder das Kennzeichen verdeckt werden.

Als Nachteil kann aufgeführt werden, da der Kupplungskopf im Alltag störend sein kann, etwa weil der Zugang zum Kofferraum eingeschränkt ist. Ebenso kann die Kupplung beim Rangieren und rückwärts einparken hinderlich sein. Bei Fahrzeugen mit niedriger Bodenfreiheit besteht zudem die Gefahr, dass die Kupplung aufsetzt.

Abnehmbare Anhängerkupplung

Im Gegensatz zur starren Kupplung können abnehmbare Anhängerkupplungen bei Nichtbenutzung einfach abgenommen werden. Viele Autofahrer entscheiden sich für diese Variante, weil sie flexibler ist und auch ästhetischen Ansprüchen gerecht wird. Gleichzeitig wird durch eine abnehmbare Anhängerkupplung vermieden, dass man sich am Kugelkopf stößt oder dass diese beim Rangieren und Parken zu unfreiwilligen Remplern führt. Die abnehmbare Kupplung ermöglicht auch ein bequemes Be- und Entladen des Fahrzeugs ohne Hindernisse.

Allerdings sind abnehmbare Anhängerkupplungen in der Regel teurer als starre Kupplungen und erfordern möglicherweise zusätzliche Installationsschritte oder spezifische Anpassungen am Fahrzeug.

ProPlus Anhängerkupplungskugel Kugelkopf rechtwinklig schwarz 50 mm 2-Loch Universal
ProPlus Anhängerkupplungskugel Kugelkopf rechtwinklig schwarz 50 mm 2-Loch Universal*
von PAT Europe BV
  • Maximale Stützlast S am Befestigungspunkt: 200 kg.
  • Maximal zulässige Masse des Fahrzeugs laut Hersteller 2000 kg.
  • Zulässige Gesamtmasse des Anhängers laut Hersteller 3500 kg.
  • Maximal zulässige statische Masse auf der Kupplungskugel laut Hersteller 200 kg.
  • Höchstmasse des Fahrzeugs mit Aufbau in fahrbereitem Zustand, einschließlich Kühlmittel, Schmiermittel, Kraftstoff, Werkzeug und Reserverad (wird gestellt), jedoch ohne Fahrer. 1200 kg.
  • Verwenden Sie C35E4 8.8 M16 x 95 Schrauben, Anzugsmoment: 213 Nm.
  • schwarz
  • Proplus anhängevorrichtung, 50 mm klasse: a50-x
  • E13-geprüft
 Preis: € 19,99 Preis prüfen & Details*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Letzte Aktualisierung: 24. Februar 2024 um 12:40 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Schwenkbare Anhängerkupplungen

Die Vorteile starrer und abnehmbarer Kupplungen verbindet die schwenkbare Anhängerkupplung. Der große Vorteil besteht darin, dass der Kugelkopf bei Nichtgebrauch nach unten geklappt werden kann, sodass die Kupplung nicht mehr zu erkennen ist. Prinzipiell verbleibt sie aber dauerhaft am Fahrzeug. Dadurch ist sie jederzeit einsatzbereit, ohne für Hindernisse beim Parken oder Manövrieren zu sorgen und ohne Gefahr zu laufen, sich beim Beladen des Kofferraums daran zu stoßen.

Preislich liegen die schwenkbaren Kupplungsmodelle in etwa mit abnehmbaren gleichauf. Hinsichtlich der Belastbarkeit ergeben sich jedoch keine Unterschiede.

Flansch-Anhängerkupplung

Flansch-Anhängerkupplungen sind bekannt für ihre hohe Tragfähigkeit und Robustheit, was sie besonders für den Transport schwerer Lasten geeignet macht. Sie werden häufig in Nutzfahrzeugen und Lastwagen eingesetzt.

Der Unterschied zwischen gebremsten und ungebremsten Anhängerkupplungen

Der Hauptunterschied zwischen gebremsten und ungebremsten Anhängerkupplungen liegt in der Art und Weise, wie sie die Bremskraft auf den Anhänger übertragen.

Gebremste Anhängerkupplungen, wie die Alko Anhängerkupplungen, verfügen über eine integrierte Bremsanlage, die eine direkte Verbindung zwischen dem Bremspedal im Zugfahrzeug und den Bremsen des Anhängers herstellt. Wenn der Fahrer im Zugfahrzeug bremst, werden die Bremsen sowohl am Zugfahrzeug als auch am Anhänger betätigt, wodurch eine gleichmäßige Bremswirkung erzielt wird.

Ungebremste Anhängerkupplungen hingegen haben keine eigene Bremsanlage und sind abhängig von der Bremskraft des Zugfahrzeugs. Beim Bremsen im Zugfahrzeug werden die Bremsen nur am Zugfahrzeug selbst aktiviert, während der Anhänger durch die Zugkraft des Zugfahrzeugs verlangsamt wird.

Oplooprem aanhanger monteren - Aanhangwagendirect.nl

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Können alle Fahrzeuge mit einer Anhängerkupplung nachgerüstet werden?

Grundsätzlich können die meisten Fahrzeuge mit einer Anhängerkupplung nachgerüstet werden. Es ist jedoch zu beachten, dass in einigen Fällen bestimmte Fahrzeuge aufgrund ihrer Konstruktion oder bestimmter Einschränkungen möglicherweise nicht für eine Anhängerkupplung geeignet sind. Mehr hierzu entnehmen Sie den Angaben des Herstellers.

Was kostet das Nachrüsten einer Anhängerkupplung?

Die Kosten für das Nachrüsten einer Anhängerkupplung können je nach verschiedenen Faktoren variieren. Zu den Kostenfaktoren gehören unter anderem der Fahrzeugtyp, die Art der Anhängerkupplung, die gewünschten Funktionen (z. B. elektrische Verbindung für die Anhängerbeleuchtung), der Arbeitsaufwand und der Anbieter, bei dem die Nachrüstung durchgeführt wird.

Generell liegen die Kosten für das Nachrüsten einer Anhängerkupplung im mittleren bis höheren Preissegment. Die Preisspanne kann von einigen hundert bis zu mehreren tausend Euro reichen, abhängig von den genannten Faktoren.