Tennisschläger für Anfänger – Richtig Tennis spielen

pasende Schläger und gute Technik gegen Tennisarme

Tennis

Um richtig Tennis spielen zu können, gehört neben dem Ausführen der Grundschlagarten auch die richtige Ausrüstung. Neben Tennisschuhen und Tennisschläger*, die essenziell für diese Sportart sind, gibt es auch eine Menge Zubehör wie Schweißbänder, Griffbänder, Taschen, Schwingungsdämpfer und Kleidung. Der Schläger und der Tennisball spielen dabei die wichtigste Rolle. Der Tennisschläger für Anfänger sollte leicht sein und eine hohe Steifigkeit besitzen. Die Saiten bestehen oft aus Nylon, weil dies die längste Lebensdauer hat. Für die Schlagfläche gilt: je höher die Schlagfläche, desto optimaler der Treffpunkt und man muss nicht so viel Kraft investieren. Bei einer kleineren Schlagfläche ist jedoch die Ballkontrolle besser.

Die richtige Schlagführung mit dem Tennisschläger

 Beim Tennis gibt es die sogenannten Grundschlagarten wie Vorhand, Rückhand und den Aufschlag. Logischerweise wird das Spiel mit dem Aufschlag eröffnet.

Der Aufschlag:

  • Der Aufschlag gilt für Anfänger als sehr schwierig. Dabei muss man nämlich einiges beachten, damit der Ball mit genug Kraft über das Netz kommt. Zudem kann man jetzt schon den Gegner beeinflussen und ihn unter Druck setzten, wenn man ihn gezielt einsetzen kann. Zuerst stellt man sich hinter der Grundlinie auf, entweder schräg oder seitlich. Wenn man mit der rechten Hand abschlägt, sollte das linke Bein nach vorne zeigen. In der Regel wird der Ball mit dem gestreckten Arm nach oben geworfen, dabei sinkt gleichzeitig der Schlagarm nach unten. Wichtig dabei ist auch, dass der Ball gut sichtbar für den Gegner über seinen eignen Kopf geworfen wird. Mit einer schnellen Bewegung des Schlagarms nach oben, der anschließenden Beschleunigung des Schlägers und dem Schlag auf den Ball, wenn er seinen höchsten Punkt erreicht hat, wird der Ball im Idealfall mit der höchsten Geschwindigkeit über das Netz gehen. Das Handgelenk wir dabei nach vorne gekippt und die meisten Spieler hüpfen zusätzlich in das Spielfeld hinein, um den Ball noch mehr Druck zu verleihen.

Die Vorhand:

  • Dieser Grundschlag wird seitlich mit der Schlaghand angenommen. Es gibt zwar Spieler, die beide Hände benutzen, so wird es aber in der Tennisschule nicht beigebracht. Idealerweise steht man also seitlich zum Ball und trifft ihn hüfthoch. Dabei sollte man nicht die andere Hälfte des Körpers vernachlässigen. Als Rechtshänder schlägt man mit der rechten Hand seitlich ab, streckt dabei den linken Arm, damit der Muskel und der gesamte Körper stabilisiert werden. Die Balance bei der Vorhand ist also extrem wichtig.

Die Rückhand:

  • Die Rückhand wird anders als die Vorhand, auf der gegenüberliegenden Seite gespielt, d.h. als Rechtshänder links. Dabei werden beide Hände genutzt, damit die Durchführung leichter ist. Dabei greift der Rechtshänder mit der linken Hand oberhalb der rechten Hand den Schläger. Die rechte Hand greift den Schläger genauso wie bei der Vorhand. Bei der Ausholbewegung sollte man darauf achten, dass der Schläger etwas unter dem Ball bleibt, damit beim Abschlag genügend Spin in den Ball gebracht wird. Das Gewicht sollte auf dem vorderen Bein liegen, sodass man den Oberkörper in Schlagrichtung rotieren kann.

Sehenswert: YouTube Kanal über die Tennis Grundlagen

Bestseller Nr. 1
Wilson Overgrip Griffband, Profile Overgrip, 3 Stück, schwarz, WRZ4025BK
  • Weiches Overgrip, geeignet für alle Schläger und alle Spielertypen
  • Rutschfest für angenehme Griffigkeit des Schlägers
  • Mit Profil rund um das Griffband für noch stärkeren Halt
  • Hochwertiges Material, Stets griffbereite Ersatzbänder dank Lieferung im 3er Pack
  • Lieferumfang: 1 Packung mit 3 Wilson Overgrip Griffbändern, Profile Overgrip, schwarz, WRZ4025BK
Bestseller Nr. 2
Wilson Tennisbälle Tour Practice, gelb, 4er Dose, WRT114500
  • Hochwertige Tennisbälle, Ideal für das Training und Freizeitspiele auf allen Belägen
  • Besonders beständig auch nach mehrmaligem Gebrauch für ein optimales Spielgefühl
  • Aus hochwertigem Filz, Höhere Langlebigkeit und Robustheit
  • Mit wiederverschließbarer Dose für bessere Ordnung und längere Haltbarkeit der Bälle
  • Lieferumfang: Wilson Tennisbälle, Tour Practice, Menge: Dose mit 4 Tennisbällen, Farbe: Gelb, WRT114500
Bestseller Nr. 3
Wilson American Football, NFL Team Mini Micro, Freizeitspieler und Sammler, Gummi, F1637, Größe Mini, Braun
  • American Football mit Team Logo in Mini-Größe für Freizeitspieler und Sammler
  • Geeignet für alle Wetterbedingungen und Untergründe
  • Einzigartiges Design dank Pittsburgh Steelers und NFL Logo, Hochwertige Rückwurf-Konstruktion dank PVC
  • Optimaler Luftdruck 0,86 - 0,93 bar, Leichtes und schnelles Aufpumpen mit Ball-Pumpe (separat erhältlich), im Sportfachgeschäft oder an der Tankstelle
  • Lieferumfang: 1 x Wilson American Football, NFL Mini Micro, Braun, F1637

Letzte Aktualisierung am 20.06.2019 um 17:19 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Tennisarm

Der Tennisarm oder auch Epicondylitis ist ein Reizzustand der Sehnen von Muskeln des Unterarms, welcher häufig bei Tennisamateuren vorkommt, die mit falscher Technik spielen. Aber auch eine falsche Haltung beim Schlafen, wenn man z.B. auf seinem gebeugten Arm schläft oder den Arm zu einseitig benutzt, wie beim Sportklettern oder der Tastatur-/ Mausbenutzung kann diesen Reizzustand auslösen. Bei den alltäglichen Beschäftigungen wie Putz- und Renovierungsarbeiten kommt der schmerzende Ellenbogen viel häufiger vor.

Der Schmerz kommt daher, weil die Streckmuskulatur des Unterarms, die auch für die Bewegung der Finger und Handgelenk zuständig ist, belastet ist. Das merkt man aber am Ellenbogen, weil dort die Sehne sitzt und diese bei Bewegung schmerzt. Vermeiden lässt sich dies durch richtiges Tennisspiel und Vermeidung der einseitigen Belastung. Wenn die Symptome des Tennisarms auftauchen, dann lässt sich der Gang zum Arzt nicht vermeiden. Wie man sein Arm und das Handgelenk beim Tennis richtig bewegt wird im nächsten Absatz beschrieben.

Lesenswert: Der richtige Tennisschläger