Verkaufsautomaten aufstellen & Hersteller: Was ist nötig?

An vielen Standorten sind Verkaufsautomaten sehr beliebt. Hierbei handelt es sich nicht nur um Zigarettenautomaten, sondern auch um Lebensmittelautomaten, Eisautomaten, Snack-Automaten, Getränke-Automaten, Souvenir-Automaten und vieles mehr. Erfahre hier, worauf du achten solltest, wenn du einen solchen Automaten aufstellen möchtest.

Sind Verkaufsautomaten genehmigungspflichtig?

Verkaufsautomaten sind eine interessante Alternative, um nebenbei passives Einkommen zu erzielen. Meist handelt es sich um Münzautomaten, wobei die Technik so weit fortgeschritten ist, dass du auch mit Karte bargeldlos bezahlen kannst. Am häufigsten sind die Snack- und Getränke-Automaten vertreten. Für den größtmöglichen Erfolg solltest du dir einen Standort aussuchen, an dem ein reger Menschenverkehr gegeben ist.

Natürlich darfst du nicht ohne Genehmigung einen solchen Automaten aufstellen. Wird der Automat auf einem Privatgelände installiert, musst du zuvor den Eigentümer um Erlaubnis fragen. Generell handelt es sich hierbei um eine nebengewerbliche Selbstständigkeit. Wenn du einen Verkaufsautomaten aufstellen möchtest, musst du zum örtlichen Gewerbeamt gehen und nach §14 Abs. 3 Gewerbeordnung eine entsprechende Gewerbeanmeldung nach § 14 Abs. 1 GewO beantragen. Bei den meisten Kommunen kannst du dies auch online beantragen. In heutiger Zeit sind die Behörden miteinander vernetzt. Du benötigst daher nur eine Genehmigung und kannst dann deinen Automaten auch in der Nachbargemeinde aufstellen.

Zudem solltest du dich ggf. mit deinem Steuerberater in Verbindung setzen. Schließlich erzielst du Einnahmen, die versteuert werden müssen. Ebenso bist du zum Führen eines Kassenbuches verpflichtet. Du musst dabei die täglichen Einnahmen verzeichnen und dokumentieren.

Wenn es sich um einen Lebensmittelautomaten handelt, ist es ratsam, sich mit der örtlichen Lebensmittelüberwachung in Verbindung zu setzen. Diese kann dir nicht nur wichtige Ratschläge geben, sondern zeigt dir auch auf, zu welchen Temperaturen und anderen Hygienemaßnahmen die Automaten betrieben werden müssen. Falls du selbstproduzierte Lebensmittel anbieten möchtest, achte unbedingt auf die geltenden Etikettierungsvorschriften.


Wo darf ich Verkaufsautomaten aufstellen?

Grundsätzlich darfst du Verkaufsautomaten überall dort aufstellen, wo dies erlaubt ist. Sehr häufig stehen diese auf Privatgrundstücken. Dabei musst du dich mit dem Eigentümer in Verbindung setzen. Dieser kann mit dir einen Vertrag aushandeln und für die Nutzung eine entsprechende Gebühr oder Miete verlangen. Wenn dein Automat einen Stromanschluss benötigt, dann sollte dieser natürlich zugänglich sein. Wenn du zum Beispiel einen Automaten am Bahnhof aufstellen möchtest, dann solltest du die Deutsche Bahn Station&Service AG fragen, da diese dort das Hausrecht hat. Wenn das Empfangsgebäude an einen privaten Investor verkauft wurde, musst du diesen fragen.

Wenn du einen Verkaufsautomaten auf öffentlichen Wegen aufstellen möchtest, dann handelt es sich um ein Sondernutzungsrecht. Dafür brauchst du eine gebührenpflichtige Erlaubnis nach der Sondernutzungssatzung der Behörde. Dies trifft zum Beispiel zu, wenn du einen lukrativen Automaten in der Fußgängerzone aufstellen möchtest. Die Gebühr beläuft sich durchschnittlich auf rund 5 Euro im Monat. Wichtig ist, dass du natürlich auch das Jugendschutzgesetz beachten musst. Dies kommt insbesondere in Betracht, wenn du Alkohol oder Rauchwaren anbietest.


Wie viel verdient man als Automatenaufsteller?

Zunächst solltest du die Anschaffungskosten berücksichtigen. Verkaufsautomaten sind je nach Technik und Umfang recht teuer. Die Investitionskosten und Installationskosten können sich auf 10.000 bis 30.000 € belaufen. Dagegen versprechen Sie ein gutes passives Einkommen. Natürlich kommt es hier auf den Inhalt und dessen Wert an. Grob geschätzt kannst du mit folgenden Tages-Einnahmen für einen Automaten rechnen:

  • Verkaufte Menge 20 – Einnahmen rund 430 €
  • Verkaufte Menge 30 – Einnahmen rund 450 €
  • Verkaufte Menge 40 – Einnahmen rund 650 €
  • Verkaufte Menge 50 – Einnahmen rund 1.100 €
✅ 8000€ mit einem Snackautomaten Container Standort im Monat ?
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Verkaufsautomaten Hersteller

Auf dem Markt findest du zahlreiche Anbieter von Verkaufsautomaten. Jeder Hersteller kann dir entweder nur eine bestimmte Art oder zahlreiche Modelle für jeden Einsatzzweck anbieten. Folgende bekannte Hersteller können zum Beispiel empfohlen werden:

  • Vendo Sanden: Snack- und Getränkeautomaten
  • GPE Vendors: Snack-, Getränke- und Eisautomaten

Darüber hinaus haben sich die Hersteller…

  • ICT,
  • SuzoHapp und
  • Coinco

…auf innovative Bezahlmöglichkeiten spezialisiert, mit denen Automaten ausgestattet werden können.