Tischtennis Ballmaschine für routinierte Abschläge und Annahmen

Worauf sollte man beim kauf achten?

Tischtennis

Nicht nur Anfänger profitieren von den sogenannten Tischtennis Ballmaschinen*, auch Tischtennis-Lehrer und Profis können damit ihre Bewegungsabläufe trainieren und sich wesentlich verbessern. Anknüpfend an das Tischtennis-Training, kann man seine eigenen Bewegungen genau beobachten und Routine in den Abschlag bekommen. Wenn man sich oft am Netz wegen verpasster Volleys ärgert, kann man dies hervorragend trainieren, indem man die Ballmaschine einfach ans Netz positioniert und, je nach Schwäche, cross oder longline übt. Da der Ball aus der Ballmaschine immer wieder mit derselben Geschwindigkeit am gleichen Punkt ankommt, kann man sich auf eine konkrete Ausführung konzentrieren. Profispieler profitieren besonders von der Kraft und der Schnelligkeit. Harte Schläge mit sehr hoher Geschwindigkeit können so gezielt geübt werden.

Trainer und Tennisvereine

Die Trainer, die Tischtennis Spieler und die Clubs profitieren wiederum von den Maschinen, indem neue oder alte Schläge geübt oder aufgefrischt werden, um den Schülern es besser und genauer beizubringen zu können. Das genaue Zuspiel wird geübt, ohne das man einen Spielpartner braucht. Dies verspricht Erfolge im Spiel und bringt mehr Spaß am Tischtennis. Ein Club, der eine solche Maschine besitzt, erfreut sich hingegen großer Beliebtheit, denn wenn mal ein Lehrer oder Trainer verhindert ist, ist es eine gute Alternative. Ersetzen kann so eine Ballmaschine den Lehrer zwar nicht, sie unterstützt ihn mehr im Training. Der Lehrer kann nämlich genau beobachten, was man bei den kontrollierten Bällen falsch macht und einen somit verbessern.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
JOOLA Tischtennis-Roboter Buddy Pro V300
  • Schneller Aufbau ohne Hilfsmittel, Variable Ballauswurffrequenz, Drei unterschiedliche Spinarten, Kinderleichte Handhabung und Einstellung, Sehr geringes Gewicht, Unproblematische Aufbewahrung, Maße:...
  • Gewicht: 1,1 kg
  • Farbe: rot
Bestseller Nr. 3
DONIC Roboter Newgy Robo-Pong 2055
  • Die neue und überarbeitete Version
  • Jetzt noch präziser und stabiler
  • Ihr ganz persönlicher Trainingspartner
  • Nun noch leistungsfähiger und vielseitiger

Letzte Aktualisierung am 21.08.2019 um 15:30 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

SehenswertBallmaschine im Einsatz für ein Schnuppertraining

Funktionen der Tischtennis Ballmaschinen

Die meisten Ballmaschinen sind batteriebetrieben und mobil. Je nach Modell passen in den Ballaufsatz zwischen 70 und 200 Bälle rein. Das Funktionsprinzip ist dabei sehr einfach: Der Ball wird zwischen zwei rotierende Rollen geführt, die sich in jeweils die entgegengesetzte Richtung drehen. Somit wird der Ball gequetscht und kann genügend Kraft für den Austritt aufnehmen. Durch Drückluft wir der Ball in die gewünschte Richtung geschossen. Die integrierte Elektronik simuliert die Abschläge nach den gewünschten Parametern. Dabei kann man die Höhe, Kraft, den Spin und die Richtung einstellen. Die meisten lassen sich auch bequem mit einer Fernbedienung steuern. Jeder Hersteller nutzt für die Funktionen der Ballmaschinen andere Techniken*.

Video: Die Ballmaschine von Joola im Training

Wichtige Eckdaten auf die man bei einer Tischtennis Ballmaschine achten sollte:

  • Einstellbare Abschläge für Spin, Schnitt und Konterbälle
  • Ausswurf-Frequenz.
  • Größe des Ballfachs