Taufpaten: Voraussetzung & Pflichten

Taufpaten sind in heutiger Zeit fast in Vergessenheit geraten. Dennoch sind sie bei einer christlichen Erziehung des Kindes überaus wichtig. Taufpaten gibt es in der katholischen und evangelischen Kirche. Bei diesem Ritual der Taufe spielen natürlich auch die Taufkerzen eine wichtige Rolle. Sie ist nicht nur ein besonderes Symbol der Taufe, sondern erinnert später auch noch an diesen wichtigen Taufakt. Die Taufkerze wird seit dem 11. Jahrhundert hierzulande verwendet. Wenn Sie sich über die Bedeutung des Taufpaten etwas näher informieren möchten, können Sie gerne hier die Antworten finden.

Was muss ich als Taufpate tun?

Neben den Voraussetzungen gibt es natürlich auch gewisse Pflichten eines Taufpaten. Wie zuvor erwähnt, unterstützen Sie die Eltern bei der christlichen Erziehung. Sie selbst stellen zwar keine Regeln auf und mischen sich auch nicht in die Erziehungsmethoden der Eltern ein, jedoch sollten Sie immer Ihre Hilfe anbieten.

Besonders wichtig ist die moralische Verpflichtung dem Kind gegenüber. Wer sich als Taufpate entscheidet, der muss sich seiner großen Verantwortung bewusst sein. Sie verpflichten sich, jederzeit dem Kind ein sicheres Zuhause zu bieten und Ratschläge geben, wenn dieses nirgendwo anders hingehen kann. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn beide Elternteile verunglücken und das Kind zum Waisen wird.

Wer Taufpate werden möchte, der sollte eine besondere Nähe zur Familie besitzen. Immerhin schlägt nicht die Kirche das Amt als Taufpaten vor, sondern die Eltern selbst. Die Kriterien sind hierbei unterschiedlicher Natur. Dabei können auch nähere Freunde der Familie zum Taufpaten werden. Ziel ist es, dass eine innige Beziehung zum Kind aufgebaut werden soll. Diese Unterstützung soll nach der evangelischen Kirche mindestens bis zu 14. Lebensjahr, also bis zur Konfirmation bestehen bleiben. In der katholischen Kirche ist ein eine lebenslange Verantwortung. Darüber hinaus sollten Sie als Taufpate nicht allzu weit vom Kind wohnen. Es muss Sie jederzeit als Ansprechpartner erreichen können.

Zu den schönen Aufgaben gehört aber auch der Ritus der eigentlichen Taufe in der Kirche. An diesem Tag halten Sie das Kind während der Segnung mit dem Weihwasser. Taufpaten halten natürlich auch die Taufkerzen für Junge und Mädchen während der Taufprozession.

Taufpaten - Worauf kommt es an? (Vorbereitung & Taufe)
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Ist ein Taufpate Pflicht?

Nein. Es sind durchaus auch Taufen ohne Paten möglich. Jedoch gehört es traditionell zur christlichen Erziehung, dass ein solcher Taufpate die Eltern in den wichtigen Belangen des Kindes unterstützt. Eine gewisse Nähe zum Kind sollte vorhanden sein. Wer dieses Ehrenamt als Taufpate übernehmen möchte, muss jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Ebenso kommen einige Pflichten auf den Taufpaten zu.

Taufpate können Sie werden, wenn Sie grundsätzlich einer christlichen Kirche angehören. Dabei kommt es auch auf die Konfession an. Wenn der Täufling in die katholische Kirche aufgenommen werden soll, dann müssen Sie ebenfalls katholisch sein. In der katholischen Kirche muss ein Taufpate mindestens das 16. Lebensjahr vollendet haben. In der evangelischen Kirche liegt das Mindestalter bei 14 Jahren. Auch bei den Protestanten ist es wichtig, dass der Taufpate evangelisch ist, wenn der Täufling in die evangelische Kirche aufgenommen werden soll.

Der Glaube spielt eine elementare Rolle. Zwar müssen Sie nicht übermäßig fromm sein, doch eine Grundüberzeugung zur Kirche sollte schon vorhanden sein. Zweifel an der Religion dürfen dagegen bestehen.

Liamoria® Taufkerze Mädchen mit Name und Datum"Modell Amelia" in rosa 27 cm inkl. Taufspruch Lange Brenndauer in weißer Farbe - die perfekte Taufkerzen für Mädchen
  • 😍 Die Taufkerze ist ein wichtiger Bestandteil bei der Taufzeremonie. Sie ist mit Rosen bedruckt, als Symbol für die Liebe und die Verbindung zum christlichen Glauben.
  • 😍 Die Kerzen beeindrucken mit einem brillanten Aufdruck. Ein spezieller Lack sorgt für eine besondere Haptik und eine einzigartige Optik.
  • 😍 Für die Beschriftung mit dem Namen des Kindes und dem Taufdatum sowie Taufspruch ist auf der Vorderseite Platz. Kontaktieren Sie uns gerne mit Ihren Wünschen unter info@liamoria.de
  • 😍 JETZT NEU: Kombination aus Taufkerze und Patenkerze. Während der Taufe wird die kleinere Patenkerze an der Taufkerze entzündet. So zeigt sich die besondere Verbindung zwischen Taufkind und...
  • 😍 SCHNELLE BEARBEITUNG: Sobald Ihre Bestellung bei uns eingeht, setzen wir uns direkt an die Umsetzung. Auch besondere Wünsche sind kein Problem. In der Regel versenden wir die Bestellung...

Letzte Aktualisierung am 26.11.2020 um 11:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie viele Taufpaten kann man haben?

In der evangelischen Kirche können unbegrenzte Taufpaten vorhanden sein. In der katholischen Kirche dürfen es maximal zwei Taufpaten sein. Weitere Personen können jedoch als Taufzeugen auftreten. Taufzeugen müssen nicht die Kriterien eines Taufpaten erfüllen. Selbst diejenigen, die nicht einer christlichen Kirche angehören, dürfen als Taufzeuge fungieren.

Kann man auch Pate werden ohne in der Kirche zu sein?

Nein. Abhängig von der Konfession müssen Sie entweder der evangelischen oder katholischen Kirche angehören. Wie zuvor erwähnt, können diejenigen, die keiner Kirche angehören, zusätzlich als Taufzeuge eingesetzt werden.

Kann man mehr als ein Patenkind haben?

Dies ist durchaus möglich. Unter den vorgenannten Voraussetzungen der jeweiligen Kirchenzugehörigkeit können Sie problemlos mehrere Patenkinder haben. Sie sollten jedoch schauen, ob Sie diesen Aufgaben auch wirklich gewachsen sind. Immerhin unterstützen Sie in gewisser Weise die Eltern und sind solange Taufpate, bis die Kinder volljährig sind.