Der gute Schmortopf, was zeichnet ihn aus?

Kaufkriterien beim Schmortopf

Schmortopf Bräter Guseisen Rot - FB

Ein Schmortopf ist ideal zum langsamen Zubereiten von allerlei köstlichen Gerichten. Er eignet sich für das lange Schmoren auf dem Herd oder im Backofen. Im Schmortopf gelingen Ihnen Fleischgerichte wie etwa ein Kalbsrollbraten, der Burgunder-Braten, ein klassisches Gulasch oder auch ein Gemüse-Schmortopf, perfekt. Wenn Sie einen Schmortopf erwerben, dann sollte er etwas größer als das Fleischstück sein, das Sie in der Regel darin zubereiten möchten, damit später auch noch Beilagen im Topf mit geschmort werden können.

1.) Ein fest sitzender Deckel

Der Deckel auf dem Schmortopf muss gut schließen, damit die Flüssigkeit und Wärme im Topf bleiben. Der Deckel bleibt während der gesamten Garzeit auf dem Schmortopf, damit die Aromen und Nährstoffe nicht entweichen können. Im Handel finden Sie auch Modelle mit einem Aroma-Knopf, aus dem nach einer Weile Dampf abgelassen werden kann. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass der Deckel mitgeliefert wird.

2.) Schmortopf für den Backofen

Ein guter Schmortopf sollte sich auch im Backofen verwenden lassen, damit wird am Kochfeld Platz eingespart. Ein Schmortopf für das Backrohr besitzt Griffe aus hitzebeständigen (kein Plastik) Materialien.

Bestseller Nr. 1
Kela 11941 Bräter mit Deckel, Gusseisen, Emaille-Beschichtung, Hohe Wärmespeicherung, Induktionsgeeignet, 4 L, Rot, Rund, Calido
  • Nicht nur zur Weihnachtszeit ein besonderer Genuss: Schwerer Bräter mit feuerfestem Deckel für den Sonntagsbraten oder die Weihnachtsgans - Geeignet für Gas, Glaskeramik, E- und Induktionsherd
  • Gesünderes Kochen: Reduzierte Nutzung von Öl und Bratfett durch Emaillebeschichtung
  • Ausgezeichnete Wärmespeicherung, Gleichmäßige Hitzeabgabe, Starkes Erhitzen möglich, Hohe Kratzbeständigkeit, Gute Abriebbeständigkeit, Backofenfest bis 300°
  • Einfache Reinigung: Heißes Wasser, Weiches Tuch, Spülmaschinengeeignet, Energieeffizient durch gute Wärme-Aufnahme und -Verteilung
  • Lieferumfang: 1x Kela Bräter, Calido, 11941, Gusseisen, 4 L, Rund, Maße: Ø 24 cm, Höhe 11,5 cm

Letzte Aktualisierung am 3.04.2020 um 20:25 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

3.) Für Ihren Herd geeignet

In vielen Haushalten gibt es heutzutage schon Induktionsherde. Falls Sie einen solchen Herd besitzen oder vorhaben sich in nächster Zeit einen Induktionsherd anzuschaffen, dann achten Sie bitte darauf, dass der neue Schmortopf für ein Induktionskochfeld geeignet ist.

4.) Oval oder rund?

Schmortöpfe können Sie in runden oder ovalen Formen erwerben. Behalten Sie beim Kauf den Durchmesser im Blick, damit der Schmortopf auch auf die eigenen Kochplatten passt. Sehr beliebt sind runde Schmortöpfe mit einem Durchmesser von 24 Zentimeter, die einen hohen Rand besitzen. Sie verfügen dann über ein Volumen von zirka 5 Liter. In der Folge können Sie darin köstliche Gerichte für vier bis sechs Personen zubereiten. Anzumerken gilt es außerdem, dass sich ein ovaler Schmortopf auch beim Schmoren eines ganzen Hähnchens oder beim Backen von aromatischem Brot bewährt.

5.) Welches Material ist das beste für den Schmortopf?

Besonders beliebt bei Profiköchen sind Schmortöpfe aus Gusseisen. Sie bieten ihren Nutzern eine gute Wärmeleitung. Auch Hobbyköche wissen gusseiserne Schmortöpfe zu schätzen. Gusseisen-Schmortöpfe können auf allen Herdarten, inklusive des Induktionsherdes zum Einsatz kommen. Außerdem eignen sie sich auch für das Backrohr, falls ihre Griffe hitzebeständig sind. Neben Schmortöpfen aus Gusseisen findet auch das Kochgeschirr aus Edelstahl großen Anklang, denn es nimmt keine Gerüche von Lebensmittel an. Es ist kratzfest und Edelstahl lässt sich einfach reinigen. Mittlerweile wurden von vielen Köchinnen/Köchen auch die dickwandigen Schmortöpfe aus Ton, mit Deckel wiederentdeckt. Darin brutzeln die Gerichte langsam, ohne dass sie dabei austrocknen.

6.) Rezepte für Schmortopf

Was kann man im Schmortopf zubereiten? Gusseiserne Schmortöpfe sind den meisten Köchen auch unter der Bezeichnung „Dutch Oven“ ein Begriff. In Buchhandlungen und auch im Internet finden Sie Kochbücher mit „Rezepten für Dutch Oven*“. Damit erhalten Sie viel neue Inspirationen für neue Köstlichkeiten im Schmortopf. Dazu zählen beispielsweise Eintopfgerichte wie ein leckerer Gemüse-Fleisch-Schmortopf oder eventuell ein Hähnchen-Schmortopf mit Paprika, um nur einige zu nennen.

Schmorbraten Sallys Art - Festessen aus dem Ofen / Sallys Welt
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Fazit:

Ein guter Schmortopf ist dickwandig und er hat hohe Seitenränder. Außerdem besitzt er in der Regel zwei Griffe an den Seiten. Auf dem gut schließenden Deckel befindet sich noch ein Mittelgriff. Sind die Griffe hitzebeständig kann der Schmortopf auch im Backofen verwendet werden.