Agilität im Unternehmen als Schlüssekompetenz

Agilität im Unternehmen gehört zu den wichtigsten Schlüsselkompetenzen. Weiterhin ist sie ein wesentlicher Eckpfeiler für die digitale Transformation. Wie kann man “agil” im unternehmerischen Kontext beschreiben? Agilität ist die Fähigkeit eines Unternehmens die Organisation innerhalb kurzer Zeit auf neue Marktanforderungen auszurichten. Dabei werden die Chancen und Risiken berücksichtigt. Agil zu sein bedeutet reaktiv, flexibel und anpassungsfähig zu sein.

Weiterhin sind agile Unternehmen proaktiv, initiativ und antizipativ. Veränderungen sind ein wichtiger Bestandteil einer agilen Organisation. Sie müssen daher nicht durch ein Change Programm oder durch das Management initiiert werden. Weiterhin haben die Erfahrungen gezeigt, dass agile Organisationen das Verhältnis zwischen Ausschöpfung und der Weiterentwicklung ihres Geschäftsmodells nachhaltig verbessern.

Was ist Agilität? 🤔 Agilität erklärt! 🧬
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Flexiblität und Anpassungsfähigkeit

Agilität wird oft mit Anpassungsfähigkeit gleichgesetzt. Die Agilität wird durch die kennzeichnenden Merkmale von gleichgesetzt. Auf der anderen Seite ist nicht jedes erfolgreiche Unternehmen flexibel.

Beispiel Nokia

Sehr exemplarisch ist die Geschichte von Nokia. Das Unternehmen produziert Smartphones. Allerdings war das Unternehmen beinahe bankrott. Es hat Jahre gebraucht, bis es sich an die neuen Marktverhältnisse anpassen konnte. Somit ist die Geschwindigkeit, mit der Entscheidungen getroffen werden, ein wichtiges Merkmal der Agilität. Weiterhin wird ein Unternehmen erst agil, wenn das Zusammenspiel von Anpassungsfähigkeit und Geschwindigkeit funktioniert.

Bestseller Nr. 1

Letzte Aktualisierung am 21.10.2021 um 23:35 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Warum müssen Unternehmen heute agil sein?

Viele Unternehmen beschäftigen sich mit der Schlüsselkompetenz. Sie haben erkannt, dass die heutige Organisation keine richtigen Antworten auf die zunehmende Komplexität im Markt hat. Besonders die digitale Transformation hat dazu geführt, dass die Marktverhältnisse sich ständig ändern und komplexer werden. Für viele Unternehmen ist es nicht mehr so einfach, rechtzeitig zu reagieren. Daher gehen viele Organisationen in den Bankrott, während andere agile Organisationen überleben.

In den vergangenen Jahren waren die Märkte sehr träge. Die Industriegrenzen waren sehr klar gekennzeichnet. Weiterhin waren die Anforderungen an Unternehmen nicht besonders hoch um am Markt erfolgreich aufzutreten. Dazu kam noch, dass der Taylorismus und der Fokus auf Effizienz das Management-Denken beeinflusst hatte. Auf der anderen Seite hatte dieses mentale Modell Unternehmen hervorgebracht, welche ihre Strukturen nicht so einfach auflösen oder verändern können. Es sind diese Organisationen, welche nur schwer umdenken können und daher den wachsenden Wettbewerbsdruck nicht gewachsen sind.