Wüstenrot oder DKB? Der Girokonto vergleich

Konditionen - kostenlose Kontoführung - kostenlose Bargeldabhebungen - kostenlose Kreditkarte

Zahlungsmittel

Girokonten sind in der heutigen modernen Zeit ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil geworden, gänzlich gleich ob es sich hierbei um ein rein privates oder geschäftliches Girokonto handelt. Alle wichtigen Finanzangelegenheiten darunter Lohnzahlungen oder Überweisungen aller Art werden vom Girokonto abhängig, denn kaum ein Arbeitgeber wird heutzutage noch monatlich zustehende Gehaltszahlungen in bar auszahlen wollen. Nicht verwunderlich, dass sich eine Vielzahl von Anbietern eines Girokontos einen regelrechten Wettstreit liefert, wenn es darum geht, neue Kunden hinzuzugewinnen. Sehr zur Freude der Endverbraucher, denn hierdurch kommen Interessenten in den Genuss zahlreicher Vergünstigungen wie zum Beispiel kostenlose Kontoführung oder kostenlose Bargeldabhebungen, doch welches Girokonto bietet die besseren Konditionen, Wüstenrot oder DKB? Die nun folgenden Abschnitte dieses Vergleichs veranschaulichen Interessenten die Besonderheiten, Konditionen, Vor- und Nachteile dieser beiden Anbieter etwas ausführlicher.



Werbung

Vergleich der beiden Anbieter – Wüstenrot oder DKB, wer bietet was?

Im Alltag haben sich zwei Anbieter von Girokonten ganz besonders hervorgehoben, denn mit Wüstenrot und DKB wetteifern diese nicht einfach nur um neue Kunden, sondern auch in Punkten Konditionen, was letztendlich dem Endverbraucher zugutekommt. Doch welcher Anbieter eines Girokontos bietet eigentlich was und welche Vor- oder Nachteile kommen auf Sie als Kunde zu?

Das Girokonto von Wüstenrot:

Bei der Wüstenrot & Württembergischen Gruppe handelt es sich um einen Anbieter, welcher sich insbesondere im Bereich Bausparverträge einen Namen geschaffen hat. Zur Unternehmensgruppe gehört ebenfalls die Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank, eine Bank, welche sich ausschließlich auf Bankgeschäfte spezialisiert hat und gleichzeitig Anbieter eines Wüstenrot direkt Girokontos* ist. Zwar zählt Wüstenrot im Bereich Girokonten heutzutage noch zu den relativ kleinen Anbietern, dennoch überzeugt der Anbieter durch hervorragende Konditionen, wodurch der Zuwachs an Neukunden in Zukunft durchaus positive Erwartungen mit sich bringen wird. Genauer gesagt bietet Wüstenrot Interessenten genau zweierlei Variationen eines Girokontos, dem Girokonto für Erwachsene sowie speziell für Jugendliche bis 24 Jahre.

Die Besonderheiten eines Girokontos von Wüstenrot:

  • Alle Girokonten von Wüstenrot werden Interessenten dauerhaft kostenlos angeboten, dieses trifft auch für den Fall zu, dass auch für den Fall eines Zweit- oder Drittkontos vonseiten des Anbieters (in diesem Falle Wüstenrot) keinerlei Kontoführungsgebühren erhoben werden.
  • Alle Kontoinhaber, welche das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, erhalten gleichzeitig eine kostenlose Prepaidkreditkarte zum Girokonto dazu. Für Kontoinhaber, welche das 18. Lebensjahr vollendet haben, können zudem eine echte Kreditkarte (ebenfalls kostenlos) zum Girokonto beantragen.
  • Beim sogenannten Jugendkonto (für Kontoinhaber zwischen 18 und 24 Jahren) wird gleichzeitig eine card4you ausgehändigt.
  • Bei Bargeldabhebungen im Ausland wird vonseiten des Anbieters keinerlei Auslandseinsatzgebühr erhoben.
  • Bargeldabhebungen an Geldautomaten innerhalb Deutschlands sind ohnehin kostenlos.

Nachteile eines Girokontos von Wüstenrot:

  • Als Nachteil kann allenfalls der etwas über dem Durchschnitt liegende Zinssatz für einen in Anspruch genommenen Dispokredit angesehen werden, denn dieser liegt mit derzeit 11,30 Prozent doch deutlich über der 8 Prozent Marke anderer Banken.

Das Girokonto der DKB (Deutsche Kreditbank):

Zwar bietet die Deutsche Kreditbank (DKB) Interessenten nur eine Variante eines Girokontos, welches jedoch für alle, egal ob Rentnern, Studenten oder Arbeitnehmern auch ohne regelmäßigen Geldeingang dauerhaft kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Allerdings ist eine Nutzung als reines Geschäftskonto nicht möglich mit einer einzigen Ausnahme, denn als Freiberufler dürfen Sie ein Girokonto bei der DKB* eröffnen. Das Besondere am Girokonto der DKB ist das sogenannte Vermieterpaket, welches als sogenannte kostenlose Zusatzleistung hinzugebucht werden kann, was den Vorteil mit sich bringt, hierdurch gleichzeitig über ein entsprechendes Girokonto für Mieteinnahmen verfügen zu können.

Die Vorteile eines Girokontos der DKB:

  • An fast 90 Prozent aller Geldautomaten innerhalb Deutschlands ist das Geld abheben für Kontoinhaber bei der DKB völlig kostenlos.
  • Selbst im Ausland sind Bargeldabhebungen an Geldautomaten mit dem entsprechenden VISA Zeichen ohne Belastungen von Auslandsgebühren möglich.
  • Ein Girokonto der DKB ist für alle Interessenten von Beginn an dauerhaft kostenlos und selbst für den Fall einmal einen Dispokredit in Anspruch nehmen zu müssen, fallen hierfür gerade einmal günstige 7,9 Prozent Zinsen an.

Die Nachteile eines Girokontos der DKB:

  • Beim unangefochtenen Testsieger eines Vergleichs aller Anbieter von Girokonten sind keine Nachteile zu erkennen, denn sowohl in Punkten Kontoführung wie auch Geld abheben bis hin zu günstigen Zinsen liegt die DKB ganz weit vorn.

Fazit zum Girokonten Vergleich – Wüstenrot oder DKB?

Sowohl das Girokonto von Wüstenrot wie auch das Girokonto der DKB sind für Sie als Kontoinhaber von Beginn an dauerhaft kostenlos. Ausgestattet mit zahlreichen Vorteilen wie kostenlos Geld abheben, kostenlose Kreditkarte sowie weltweiter Einsatz sprechen sowohl für ein Girokonto von Wüstenrot wie auch der DKB. Bis auf einen etwas überdurchschnittlichen Zinssatz bei Inanspruchnahme eines Dispokredites beim Girokonto von Wüstenrot kann ich allen Interessenten sowohl ein Girokonto der DKB wie auch Wüstenrot empfehlen. Welchen der beiden Anbieter Sie letztendlich den Vortritt geben, obliegt einzig und allein in ihrer Entscheidung. Alternative Girokonten gibt es auch von der Postbank und Commerzbank.

Mehr Infos bei Wüstenrot direkt* Mehr Infos bei DKB direkt*

Teile diesen Beitrag