nPage oder Jimdo – kostenlose Homepage und wer will auch mehr

guter Support - großer Speicherplatz

Server

Das Internet ist voll von verschiedenen Websites, die Aufschluss und Informationen zu verschiedenen Themenbereichen geben. Da das Internet ein immer größer werdendes Imperium ist, informieren sich potenzielle Kunden oftmals zuerst im Internet, sodass Websites und Einträge für ein Unternehmen ein unvergleichbar erfolgreiches Marketingprodukt darstellen. Auf keinem Wege erreicht man potenzielle Kunden schneller als über das Internet und die Erstellung einer eigenen Internetpräsenz bedarf zwar an einigen Fertigkeiten, ist jedoch, um einiges günstiger und leichter zu handhaben als beispielsweise der Druck von Flyern und Postern. Verschiedene Anbieter sind auf diesem Gebiet tätig und verfügen über Angebote, die für einen individuellen Nutzen sprechen. nPage und Jimdo sind zwei Anbieter in diesem Bereich und bieten unterschiedliche Dienste an.

nPage – Erfahrungen

NPage ist ein Hoster, der komplett auf kostenlose Angebote setzt. Somit gibt es nur ein kostenloses Angebot*, das dem Nutzer einen Speicherplatz von 300MB bietet und das keinerlei Programmierkenntnisse voraussetzt. Auch hier ist es möglich, aus zahlreichen professionellen Webdesigns auszuwählen und seine Website somit ganz nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten und zu betreiben. Wenn es einmal klemmt, hilft der Support gerne weiter und ein Backup, das täglich durchgeführt wird, bewahrt die Daten vor fatalen Abstürzen des Systems. Das Angebot von nPage eignet sich also hervorragend für private Zwecke und kleinere Websites.

VideonPage Tutorial auf Deutsch

  • nPage: 300MB kostenloser Speicherplatz, 300 professionelle Designs, .de.to Domain Endung, große Community für die Hilfe, Tägliches Backup, unzählige Erweiterungen

Jimdo – Erfahrungen

Jimdo ist ein Anbieter für das Website-Hosting, der unterschiedlichen Ansprüchen gerecht wird. So bietet er Produkte in drei Kategorien* an, nämlich JimdoFree als kostenlose Nutzung, JimdoPro für beispielsweise Blogger oder andere private Zwecke und schließlich JimdoBusiness, dessen Dienste sich vor allem an Unternehmer und Betreiber von Online-Shops richtet. JimdoFree ermöglicht das Hosting einer kleinen Website mit einem Speicherplatz von bis zu 500MB und bringt die üblichen Funktionen eines kostenlosen Websiteanbieters, wie etwa eine große Auswahl an vorgefertigten Designs, einen Passwortschutz und einen guten Support mit sich. Die Möglichkeiten von JimdoPro und JimdoBusiness erweitern sich, so ist der Speicherplatz bei der Proversion 5GB groß und bei der Businessversion sogar unlimitiert. Auch der Betrieb von Online-Shops ist mit den Angeboten von Jimdo möglich.

Video: Jimdo Tutorial auf Deutsch

  • JimdoFree: viele Designs, schneller Support, 500 MB Speicherplatz, Suchmaschinenoptimiert, Shopfunktion möglich uvm. kostenlos
  • JimdoPro: 1 Domain inklusive, 1 E-Mail Konto, 3 Weiterleitungen, Professionelle Designs, schneller Support, 5 GB Speicherplatz, Suchmaschinenoptimiert, Shopfunktion möglich, Werbefrei uvm. für 5,00 € im Monat
  • JimdoBusiness: 2 Domain inklusive, 20 E-Mail Konto,  Weiterleitungen Unlimitiert, Business Designs, sehr schneller Support, Unbegrenzt Speicherplatz, Suchmaschinenoptimiert, Shopfunktion möglich, Werbefrei uvm. für 15,00 € im Monat

nPage oder Jimdo? Mein Fazit

Eine Website kann bei beiden Anbietern sehr gut erstellt und verwaltet werden, was auch daran liegt, dass die Domains eindeutig gewählt werden können und somit nicht erst über zig andere Hoster führen. Wer nicht viel Geld in seine Website investieren möchte und nur eine kleine Größenordnung bevorzugt, ist mit dem kostenlosen Angebot von nPage sehr gut bedient und wird an seiner Website lange Freude haben. Wer jedoch eine etwas größere Website mit vielen Daten und Bildern oder sogar einen Online-Shop betreiben möchte, der kann bei einer verhältnismäßig kleinen Geldinvestition viel Freude mit den Business und Pro Angeboten von Jimbo haben.

Direkt zu nPage*  Direkt zu Jimdo*