Video on Demand Vergleich der Anbieter in Deutschland

Preisvergleich und Qualität der Anbieter

Werbung

Fernsehen

Dieser Artikel dreht sich um einen aktuellen Video on Demand Vergleich. Im Vergleich der Anbieter in Deutschland sind Sky Anytime, Select Video von Kabel Deutschland, Lovefilm, Maxdome, Videoload der Telekom, Vodafone TV Videothek, die Online Videothek in iTunes von Apple und die Unitymedia Videothek. Neben dem Angebot und der Qualität derVideo on Demand Portale gibt es natürlich auch einen Preisvergleich.

Diese Anbieter sind im Video on Demand Vergleich

Wie funktioniert Video on Demand – Wiki

Video-on-Demand erfreut sich mittlerweile auch in Deutschland einer steigenden Nachfrage und wird schon von einer Vielzahl von Personen auch im privaten Bereich genutzt. Unter dem Begriff versteht man die Möglichkeit, digitales Videomaterial bei einem der Anbieter über das Internet und andere Dienste runterzuladen und dann auf dem eigenen PC bzw. auch dem Fernsehgerät abzuspielen. Damit soll es also möglich werden Filme anzusehen und diese somit quasi wie einst in den Videotheken auszuleihen, ohne diese direkt kaufen zu müssen. Um die Software nutzen zu können, ist es wichtig, dass das Gerät über einen schnellen Internetzugang verfügt, damit auch die Qualität bei der Übertragung stimmt und die gewünschten Filme in Echtzeit gezeigt werden können.

Die Technik

Beim „Bestellen“ von einem Film kommt es zu einer Rückkopplung mit dem entsprechenden Anbieter, welcher die Filme über den entsprechenden Stream an die Kunden aussendet. Anders ist dies, wenn es sich um die Möglichkeit handelt, den Film runterladen zu wollen. In diesem Fall müssen die Kunden aktiv werden und erst einen Download starten. Der Film wird dann entweder auf dem PC gespeichert, oder aber auf einer Festplatte vom TV. Hat der Anbieter einen sogenannten Streaming Server, dann wird der Film gleichzeitig runtergeladen und kann in Echtzeit angesehen werden. Auch hier ist ein schneller Internetzugang von Vorteil, da es sonst zu Störungen kommen kann.

Qualität von Video on Demand

Video-on-Demand bietet eine Vielzahl von neuen Möglichkeiten, denn Kunden können nicht mehr nur zwischen einer großen Auswahl an Filmen auswählen, sondern die meisten Filme werden auch angeboten, bevor diese auf DVD zu bekommen sind und kurz nach dem Kinostart. Hinzu kommt, dass mitunter auch Filme zu finden sind, die es so in den Geschäften nicht mehr auf DVD oder Video gibt und die Kunden nicht an eine feste Zeit gebunden sind diese anzusehen, sondern frei entscheiden können, wann Filme bestellt werden. Auch bei der Qualität hat sich in den letzten Jahren einiges getan, was nicht zuletzt auch an der besseren und schnelleren Internetverbindung liegt. Diese ist ein Muss um Video-on-Demand wirklich einwandfrei nutzen zu können.

  • Sky Anytime: die meisten Filme in HD-Qualität
  • Kabel Deutschland – Select Video: HD-Qualität und 3D Filme
  • Lovefilm: viele Streams in HD-Qualität
  • Maxdome: Qualität je nach DSL Verbindung – viele HD Filme | Soundqualität: bis Dolby Digital 5.1
  • Videoload: Videoqualität: sehr viele Inhalte in HD | Soundqualität: max. Dolby Pro Logic
  • Vodafone TV Videothek: viele Filme in HD Qualität
  • iTunes Videothek: Qualität reich von SD bis HD
  • Unitymedia Videothek: SD, HD und 3D Qualität
  • Videobuster: Qualität je nach DSL Verbindung | Soundqualität: bis Dolby Digital 5.1

Video on Demand Preisvergleich

  • Sky Anytime: kostenlos wenn Sie einen Sky+ HD-Festplattenreceiver haben.
  • Kabel Deutschland – Select Video: ca. 1,00 € bis 6,00 € pro TV-Inhalt oder Film
  • Lovefilm: 4,99 € (Paket Light) bis 17,99 € (Flatrate) pro Monat
  • Maxdome: ca. 0,49 € und 3,99 € pro Einzelabruf | 9,99 € für das Premium Kombi Paket
  • Videoload: ca. 0,99 € bis 5,99 € pro Inhalt| 4,99 € bis 9,99 € pro Paket/Monat
  • Vodafone TV Videothek: ca. 0,99 € bis 4,99 € pro Leihvideo | 8,99 € bis 17,99 € pro Kaufvideo
  • iTunes Videothek: ca. 0,99 € bis 15,00 € pro Einzelabruf
  • Unitymedia Videothek: ca. 0,49 € bis 5,99 € pro Inhalt
  • Videobuster:  ca. 1,99 € 6,99 € pro Leihvideo

(Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten)

Video on Demand ohne Grundgebühr oder Abo

Wer bei Video on Demand keine monatlichen Fixkosten in Form von Grundgebühr oder Abo haben möchte, sollte lieber auf Anbieter mit Einzelpreisen zurückgreifen. Folgende Voraussetzungen gibt es bei den Video-on-Demand-Anbietern.

  • Sky Anytime: Hier benötigen Sie neben der Grundgebühr auch den Sky+ Receiver.
  • Kabel Deutschland – Select Video: Hier benötigen Sie neben der Grundgebühr auch einen Digitalen HD-Video Recorder*.
  • Lovefilm: Hier gibt es ausschließlich Abos oder Pakete mit monatlicher Grundgebühr.
  • Maxdome: Hier bezahlen Sie fast alle Inhalte pro Einzelabruf. Es gibt aber auch Abos und Pakete.
  • Videoload: Hier bezahlen Sie fast alle Inhalte pro Einzelabruf. Es gibt aber auch Abos und Pakete.
  • Vodafone TV Videothek: Hier benötigen Sie neben der Grundgebühr auch einen Digitalen HD-Video Recorder*.
  • iTunes Videothek: Hier bezahlen Sie fast alle Inhalte pro Einzelabruf ohne Monatliche Grundgebühren oder Abos.
  • Unitymedia Videothek: Hier benötigen Sie neben der Grundgebühr auch einen Digitalen HD-Video Recorder*.
  • Videobuster:  Hier gibt es ausschließlich Abos oder Pakete mit monatlicher Grundgebühr.

Video on Demand Vergleich der Angebotenen Inhalte

  • Sky Anytime: Alle Inhalte die auch auf Sky laufen.
  • Kabel Deutschland – Select Video: nicht bekannt. Aber ca. über 3.000 Filme
  • Lovefilm: über 45.000 Titel
  • Maxdome: über 45.000 Titel
  • Videoload: über 18.000 Titel
  • Vodafone TV Videothek: über 5.000 Titel
  • iTunes Videothek: über 45.000 Filme und 90.000 Serien
  • Unitymedia Videothek: täglich 12 aktuelle Kinofilme
  • Videobuster:  über 5000 Titel

 Video on Demand kostenlos Testen

Die meisten Anbieter am Markt haben eine Plattform im Internet und geben den Kunden so die Möglichkeit sich relevante Informationen einzuholen. Hinzu kommt, dass es auch Probeabos gibt, bei welchen die Kunden kostenlos ein paar Filme runterladen und ansehen können. So kann man sich also ein erstes Bild machen und dann entscheiden, ob der Service weiterhin genutzt werden soll. Ein Abo ist nur dann sinnvoll, wenn wirklich oft Filme angesehen werden sollen.

 Gutschein für die Video on Demand Anbieter

Video on Demand Vergleich Zusammenfassung

AnbieterQualitätPreisePreismodellAngebotene Inhalte
Sky Anytimemeist HD-Qualitätkostenlos wenn Sie einen Sky+ HD-Festplattenreceiver haben.Grundgebühr auch den Sky+ ReceiverAlle Inhalte die auch auf Sky laufen.
Kabel Deutschland – Select VideoHD-Qualität, 3D Filmeca. 1,00 € bis 6,00 € pro TV-Inhalt oder FilmGrundgebühr und einen Digitalen HD-Video Recordernicht bekannt. Aber ca. über 3.000 Filme.
Lovefilmmeist HD-Qualität4,99 € (Paket Light) bis 17,99 € (Flatrate) pro MonatAbos oder Pakete mit monatlicher Grundgebührüber 45.000 Titel
MaxdomeQualität je nach DSL Verbindung – viele HD Filme | Soundqualität: bis Dolby Digital 5.1ca. 0,49 € und 3,99 € pro Einzelabruf | 9,99 € für das Premium Kombi PaketEinzelabruf oder Abos und Paketeüber 45.000 Titel
VideoloadVideoqualität: sehr viele Inhalte in HD | Soundqualität: max. Dolby Pro Logicca. 0,99 € bis 5,99 € pro Inhalt| 4,99 € bis 9,99 € pro Paket/MonatEinzelabruf oder Abos und Paketeüber 18.000 Titel
Vodafone TV Videothekmeist HD Qualitätca. 0,99 € bis 4,99 € pro Leihvideo | 8,99 € bis 17,99 € pro KaufvideoGrundgebühr und einen Digitalen HD-Video Recorderüber 5.000 Titel
iTunes VideothekQualität reich von SD bis HDca. 0,99 € bis 15,00 € pro EinzelabrufEinzelabruf oder Abosüber 45.000 Filme und 90.000 Serien
Unitymedia VideothekSD, HD und 3D Qualitätca. 0,49 € bis 5,99 € pro InhaltGrundgebühr und einen Digitalen HD-Video Recordertäglich 12 aktuelle Kinofilme
VideobusterQualität je nach DSL Verbindung | Soundqualität: bis Dolby Digital 5.1ca. 1,99 € 6,99 € pro LeihvideoAbos oder Paketeüber 5000 Titel

(Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten)

Mein Fazit zum Video on Demand Vergleich:

Eigentlich gibt es für jeden Benutzer den passenden Anbieter. Während Sky Anytime auf das Satelliten Signal setzt, greift Vodafone TV, Kabel Deutschland und Unitymedia auf IPTV zurück. Reine Online Dienste sind Maxdome und Videoload. Wobei letzterer zusammen mit Lovefilm und Videobuster auch einen Service Anbieten bei dem Filme auf DVD und BluRay per Post nach Hause kommen. Alles in allem ist die Videoqualität überall ausreichend gut bis sehr gut. Vom Preis her muss man halt abwiegen auf was man Wert legt.

Teile diesen Beitrag

Werbung